Open Source: smarte Kleidung mit Sketch & Stich leicht erstellt

Sketch & Stitch

Smarte Textilien kombiniert mit interactive fabrication ändern unsere Sicht auf unsere Besitztümer. Sei es Kleidung, Mobiliar oder derartiges. Sie verbindet uns mit ihnen und macht diese Gegenstände zu etwas was wir nach unseren Vorlieben verändern und verbessern können. Mit ihr können wir auch neue Wege finden diese Gegenstände zu gestalten und zu verändern.

Doch normalerweise, wenn wir mit smarten Textilien arbeiten möchten, müssen wir viel Zeit und Wissen mitbringen. Mit Sketch & Stitch wollen wir das ändern und diese Hürde für Künstler und Designer minimieren. Wir wollen ihnen einen Weg bieten mit smarten Textilien zu arbeiten wie sie es auch sonst tun würden. Ohne Kompromisse.

Dafür können sie ihre Designs und Schaltkreise direkt auf den Stoff malen mit dem sie arbeiten. Unser System fotografiert diese dann ab und konvertiert sie für unsere Stickmaschine. So können unsere Nutzer inkrementell, Foto für Foto, ihr Design in die Realität umwandeln ohne viel Wissen mitzubringen.

Die Fotos dafür werden von einem Smartphone aufgenommen welches die Bilder an einen Computer weiterleitet. Die Designs werden in vorgeschriebenen Farben mit Markern gezeichnet und so je nach Farbe auch als Teil des Schaltkreises verstanden. Dazu nutzen wir Sticker um elektronische Bauteile wie Microcontroller, LEDs oder derartiges zu repräsentieren. So kann unser System die Bauteile und Farben erkennen und damit einen angepassten Sketch für die Sticksoftware unserer Maschine herstellen. Im letzten Schritt fügt der Nutzer an dafür vorgefertigte Schnittstellen die elektronischen Bauteile zu dem Design hinzu und realisiert so sein Design.

Die Nutzung von Sketch & Stitch ist jedoch noch nicht so leicht wie sie sein könnte. Nutzer sind eingeschränkt durch die vorgeschriebenen Farben. Kurzschlüsse können durch lose Fäden auftreten. Auch der Stoff auf dem gemalt wird, wird nur korrekt erkannt, wenn er einfarbig ist. Wichtiger für unsere weitere Arbeit ist jedoch das Einführen von Autorouting für Sketch & Stitch. Denn damit könnte sich der Nutzer auf die Schaltkreise von unserem System stützen. So könnte ihr Fokus mehr auf dem Design und nicht auf dem Technischen liegen.

 

Open Source: smarte Kleidung mit Sketch & Stich leicht erstellt