Helpcamp

Innovative Alltagshilfen, die zur Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Beeinträchtigung beitragen – damit beschäftigen sich mittlerweile einige Maker-Initiativen und FabLab-Projekte. Offene Werkstätten wie FabLabs und Makerspaces bieten mit ihren digitalen Fertigungsverfahren und Open Hardware-Ansätzen ideale Möglichkeiten für innovative Lösungen. Für traditionell handwerklich geprägte Orthopädietechniker, Sanitätshäuser und andere kleine und mittlere Unternehmen mit ihrer hohen medizintechnischen Fachkompetenz ergeben sich aus der Zusammenarbeit mit der Maker-Szene viele spannende Möglichkeiten.

Beim Innovationsforum HelpCamps haben Sie die Chance, Gleichgesinnte zu treffen, Projekte und Initiativen kennen zu lernen, sich auszutauschen, zu vernetzen und Partner für Ihre Ideen zu finden.

Was? Innovationsforum HelpCamps/Hackathon

Wann? 2. und 3. März 2018, jeweils ab 10.00 Uhr

Wo? Hochschule Rhein-Waal – FabLab Kamp-Lintfort, Friedrich-Heinrich-Allee 25, 47475 Kamp-Lintfort

Neben Fachvorträgen und -diskussionen sowie Infos zu Projekten und Initiativen bietet das zweitägige Innovationsforum Workshops zu Themen wie 3D-Druck, 3D-Software oder neuartiger Textilforschung in FabLabs.
Aus allen Vorträgen soll ein Tagungsband entstehen, das Projekte und Initiativen aus Deutschland vorstellt, bei denen Maker Alltagshilfen für und mit Menschen mit Beeinträchtigung entwickeln.
Initiativen und Projekte sind zudem eingeladen, sich in einer Posterausstellung zu präsentieren.

Parallel zum Innovationsforum findet ab Freitagnachmittag ein Hackathon statt. Bei diesem offenen Entwicklungsevent entwickeln Teams Ideen für Alltagshilfen für Menschen mit Beeinträchtigung weiter, die beim HelpCamp im Dezember entstanden sind. Eine Übersicht der Ideen ist hier zu finden unter www.helpcamps.de/entwicklungsteams. Ziel ist es, innerhalb der zwei Tage erste Konzepte und Prototypen aus dem 3D-Drucker entstehen zu lassen und vorzustellen. 

Ablauf:

Freitag, 2. März 2018
10.00 – 16.00 Uhr     Innovationsforum
16.00 – 22.00 Uhr     Hackathon

Samstag, 3. März 2018
10.00 – 17.00 Uhr     Innovationsforum
10.00 – 14.00 Uhr     Hackathon mit anschließender Ergebnispräsentation beim Innovationsforum
Ab 17.00 Uhr             Maker-Party mit allen Beteiligten

Vorträge:
  • Making und FabLabs
  • Emscher-Lippe4 – Digitalisierung erleben im Lern- und Demonstrationslabor für Innovation, Integration, Transfer und Bildung
  • Hilfsmittel-Design als Hobby – oder warum Maker die Welt besser machen können
  • Leuchtturm-Initiative „NervenSinneTechnik.NRW“
  • Made for my Wheelchair
  • Distributives und partizipatives Gestalten für behinderte Menschen: Personal fabrication for care

Workshops u.a.:
3D-Scan and Reverse Engineering |Digitale Gestaltung von Gelenkverbindungen |
Open°Light bau Workshop|Ein Knopf für alles: Assistive Technologie selbsgemacht |
Orthese für die Erste Hilfe|Do-it-Yourself Wearables

Das ausführliche Programm finden Sie hier:

http://helpcamps.de/innovationsforum-programm/

Mit der Überschrift: 1000 Möglichkeiten in einem Raum – das FabLab der Hochschule Rhein-Waal hat Helpcamps einen interessanten Artikel über das FabLab Kamp-Lintfort und über die Ergebnisse des Accessathon 1 und 2 2017 verfasst. Mehr unter: http://helpcamps.de/fablab-kamp-lintfort-1/

Helpcamp