FabTalks

Das 3D-Kompetenzzentrum Niederrhein an der Hochschule Rhein-Waal forciert den Wissens-, Innovations- und Technologietransfer zwischen Forschung und Wirtschaft. In unterschiedlichen Veranstaltungsformaten für verschiedene Zielgruppen werden die Möglichkeiten additiver Fertigungsverfahren vorgestellt, neue technologische Entwicklungen präsentiert und ihre ökonomische und gesellschaftliche Relevanz diskutiert. Dafür wurde unter anderem die Vortragsreihe FabTalks initiiert, in der internationale Gastredner besonders innovative Aspekte der Digitalen Fabrikation einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren. Parallel dazu führen wir gemeinsam mit der wir4-Wirtschaftsförderung die Veranstaltungsreihe Regio FabTalks Niederrhein durch.

 

Aktuell:

HRW-FabTalk am 09.10.2018 um 14.00h am Campus Bottrop

Der erste HRW-FabTalk behandelt das Thema „Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen“.

Hierzu hat die Universität zwei renomierte Sprecher aus der Maker-Szene eingeladen, welche zu diesem Thema weitreichende Erfahrungen gesammelt haben.

Hierbei handelt es sich um den selbst betroffenen Nicolas Huchet aus Frankreich, der als Mr. Bionicohand andere Menschen mit Beeinträchtigungen animiert und anleitet, sich eigene Hilfsmittel, wie Prothesen selber herzustellen. Nicolas Huchet ist durch sein Engagement über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden.
Der zweite Redner ist Enrico Bassi aus Italien, der sich mit dem Design und der Akzeptanz von Assistenzsystemen beschäftigt.

Der HRW-FabTalk wird vom 3D-Kompetenzzentrum Niederrhein ausgrichtet.
Wer an dem Thema Interesse hat und teilnehmen möchte, sendet bitte eine kurze Mail an Florian Paproth.

 

 

FabTalk von Petrer Troxler, “Fabbers develop new business models”, 4. Dezember 2017

 

FabTalk von Tomás DiezNeugestaltung unserer Zukunft – Der Fab City Kollektivplan für die nächsten 40 Jahre, 6. November 2017

FabTalk und Workshop mit Carolyn Gale , The Elevoator Talk, 13. Oktober 2017

FabTalk von Prof. Jürgen Steimle, Tangible Surfaces, Mai 2017